Die entlassenen und ihre Zukunft

Wie es weitergeht


Damals war die Insolvenz meist nur bei Firmen bekannt und selten, sie hieß da schlicht und einfach nur Pleite. Aber wie man weiß ändern sich zeiten, aus der Plkeite wurde die Insolvenz und die Zahlen der Pleiten stiegen und wurden in Insolvenzen angegeben. Heutzutage ist es fast täglich zu lesen und auch Privatleute können heute Insolvenz anmelden.

Die meisten Privatinsolvenzen entstehen dadurch das ein Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz verliert und dann die laufende Kosten für ratenzahlungen, Kredite usw. nicht mehr begleichen kann.

Jeder der seinen Arbeitsplatz verliert ist in der Kaufkraft geschwächt was zur Folge hat das die Umsätze der Firmen und Hersteller zurückgehen. Aus diesem Grunde bin ich der Meinung das vor allem Firmen und Hersteller sich mehr engagieren sollten und mehr Investionen in Arbeitsplätze tätigen sollte statt diese abzubauen.

 

Denn durch Streichung und Abbau von Arbeitsplätzen spart ein Unternehmen nicht, sondern wird auf Dauer neue Verluste einfahren. Denn sein entlassener Mitarbeiter wird auch den anderen Unternehmen weniger Umsätze bringen, diese werden dann widerum Arbeitsplätze abbauen und deren Mitarbeiter werden dann einen selber weniger Umsatz einbringen, denn wer weniger Geld zur Verfügung hat kann auch nicht mehr ausgeben.

 

Mustertext
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!